Letzter Abend: Freak Out!, Schauspielhaus

Paul Bowles oder Ferdinand von Schirach, Luc Bondy oder Antje Ravic Strubel? Auch am letzten Abend wäre jede Entscheidung für eine Lesung ganz und gar dadurch getrübt gewesen, was man sonst alles verpassen könnte. Wir sind dann einfach noch einmal zur bereits von der reinen Zuschauerzahl her größten Veranstaltung des Abends gegangen; denn ob man das jetzt literarisch findet oder nicht, das Publikum, seine Euphorie und seine schiere Anzahl gehören untrennbar zurlit.COLOGNE. Wir waren also im Schauspielhaus bei den Freaks, jener verqueren Mischung aus Unmoralischen, Abseitigen und Randständigen, durch die und deren Welitliteraturgeschichte Andreas Platthaus in anderthalb Stunden bestens gelaunt führte. Gemeinsam mit Anna Thalbach und Christian Brückner war das ein in jedem Fall unterhaltsamer und ganz wie sein Thema ganz und gar aus der Reihe brechender Abend, auch wenn Brückner und Platthaus beide für wahre „Freaks“ vielleicht doch manchmal etwas sehr getragen (und gut!) lasen, Abnormität muss man sich wohl bisweilen (wirklich nur bisweilen!) eher als innere Glut vorstellen. Oder war das eine Mimikry-Strategie? Letzteres beweisen vielleicht auch folgende Protokollzeilen, die einer der Autoren des „Freak“-Skripts von gestern, Benjamin Dittmann, uns direkt im Anschluss an die Veranstaltung in den Block diktiert hat. Dittmann lässt ausrichten:

Mein Entsetzten ist unbeschreiblich! Ganz offenbar hat das verständnislose Cölner Publicum die erste öffentliche Weihestunde der Acadamia Monstris et Vagabundis für eine Art Karnevalssitzung gehalten.Und nachher wollten sie wissen, wann wir unseren Beschwöromatoren „ins Netz“ stellen würden… nicht zu fassen! In einer ersten medialen Krisensitzung haben die Freaks beschlossen, sich wieder auf die submolekulare Konspirationsarbeit im Literaturäther zu konzentrieren. Sie werden von uns hören. Gooble Gobble!

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Es gibt noch keine Kommentare.

Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s